Befreiung von Altlasten - Als flexibles, modernes Unternehmen ohne Altlasten auf dem Weg in die Zukunft.

Befreiung von Altlasten - Als flexibles, modernes Unternehmen ohne Altlasten auf dem Weg in die Zukunft.

Viele betrachten die aktuelle Zeit als schrecklich!

Corona hat die Welt verändert und man sieht mit großer Sorge die täglichen Schlagzeilen: Risikogebiete, Reisewarnungen, Reproduktionszahl, Pleitewellen und Haushaltslöcher sind Begriffe, die inzwischen jeder kennt. Daneben gibt es noch den weiteren täglichen Wahnsinn: Trump droht jedem und allem, China kauft alles und überall, Türkei, HongKong, Flüchtlinge, Sexskandal hier und Rezession da.

Zeit, Zeit und nochmals Zeit

Jeder Unternehmer versucht irgendwie durch die Zeit zu kommen und findet oft in den genannten Krisen und Ursachen die Gründe, warum das eigene Geschäft nicht besser läuft. Dies ist jedoch oft ein Trugschluss. Nicht die vielen Krisen blockieren oft das eigene Geschäft, sondern Altlasten, die man in der „guten alten Zeit“ vor sich hertrug und als Aufräumthema für später verschob. In der Vergangenheit war man in der Lage Altlasten durch die guten Einnahmen mit zu bezahlen. Jetzt aber spürt man die Altlasten finanziell stärker und sollte diese dringend beseitigen. Das Argument „fehlende Zeit“ darf nicht mehr gelten, da man sich jetzt für die neue Zeit nach Corona - die anders sein wird - vorbereiten und gestärkt aus der Krise herauskommen muss.

Nur dem, dem es gelingt, sich von Altlasten zu befreien, ist auf die Zukunft wirklich vorbereitet.

Altlasten

Was aber sind Altlasten? Altlast ist normalerweise ein Synonym für Müll. Dies können in einem Unternehmen aber auch Produkte sein, die niemand mehr benötigt, Prozesse, die keinen Sinn mehr machen, Daten, die uralt sind und die keiner mehr benötigt, aber auch Strategien, die nicht mehr den Weg in die Zukunft weisen.
Gleich ist allen Altlasten, dass sie nicht mehr benötigt werden und oft sogar sehr viel Geld kosten.

Gewinner aus Altlasten

Es gibt auch Gewinner aus Altlasten. Dies sind nämlich z.B. die Firmen, die unverändert Beiträge, Gebühren oder einfach Geld für Leistungen berechnen, die nicht mehr genutzt werden. Vermutlich hat fast jeder solche Altlastenthemen irgendwo bei sich und hat einfach keine Lust, sich damit zu beschäftigen, obwohl gerade jetzt in einer Krise das Beseitigen dieser Altlast von Kosten befreien würde.
Wann sonst, wenn nicht jetzt, macht das Befreien von solchen Altlasten am meisten Sinn!
Ich kann mich aus meiner langjährigen beruflichen Praxis an keine so schwierigen Gespräche erinnern im Vergleich zu jetzt, wenn ich Unternehmer davon überzeugen möchte, dass jetzt in der Corona Zeit die beste Zeit ist sich von alten Themen zu befreien.

Überarbeitung der Strategie

Das Mitschleppen einer alten Strategie macht für ein Unternehmen keinen Sinn! Am Anfang eines jeden guten Geschäfts steht die Strategie, was ein Unternehmer bewirken möchte, wer er sein möchte, wo sein Unternehmen hingehen soll und auf welche Weise er seine Ziele erreichen möchte. Viele Unternehmen haben alte Strategien oft aus einer Zeit lange vor Corona, die sich durch die Corona Auswirkungen meist noch weiter negativ verändert haben. Den Weg der alten Strategie aber zu verlassen und das Unternehmen auf neue Wege auszurichten fällt vielen Unternehmern sehr schwer.

Gründe liegen darin, dass die alten Strategien in der Vergangenheit erfolgreich waren und man daran glaubt, dass dieser Erfolg wiederkommt, bzw. man doch zumindest ein Teil des Geschäftes mit der alten Strategie weiterfahren möchte. Gründe liegen aber auch darin, dass viele Unternehmer sich einfach nicht die Zeit nehmen, über eine neue Strategie für morgen nachzudenken, obwohl - und nun kommt der jedem bekannte Spruch „wir nicht für gestern, sondern für morgen leben“. Gerade aber diese Gedanken sind falsch und jeder Unternehmer muss sich aus seiner Verantwortung heraus sich die Zeit nehmen, über die Strategie, über die richtigen Wege für sein Unternehmen nachzudenken. Erfolgreiche Unternehmen beweisen immer wieder, dass die rechtzeitige Trennung von alter Strategie und die Ausrichtung auf eine neue Richtung die Unternehmen wieder oder erneut zukunftsfähig und wirtschaftlich stark gemacht haben.

Beratungsunternehmen können hier für das Unternehmen Impuls- und Ideengeber für neue Wege sein.

Befreiung von operativen Altlasten

Regelmäßig sollten Unternehmen ihren operativen Geschäftsbetrieb von Altlasten befreien. Dies bringt meist Geld, da Ausgaben für die Altthemen nach Beseitigung nicht mehr anfallen. Helfen kann hier neben dem vernünftigen Menschenverstand, der die Notwendigkeit bzw. Sinnhaftigkeit von Ausgaben und Themen hinterfragt, auch ein Externer, der die Altgeschichten nicht kennt und diese daher in Zweifel stellt und streicht.

Innovativ und zukunftsorientiert

Oft wird übersehen, dass die Beseitigung von Altlasten noch weitere Effekte hat. Neben der Verbesserung der Arbeitsqualität, da unnütze Arbeit nicht mehr getan wird, sowie der Reduzierung von Ausgaben, verbessert sich auch das Image des Unternehmens.

Ein Unternehmen ohne Altlasten gilt als flexibel, innovativ, jung, modern, zeitgemäß und auf dem richtigen Weg in die Zukunft.

 

 

Siegel Beraternetzwerk Mittelstand

 

So erreichen Sie uns:

telefon 06131 49 266 45  kontakt info@gofuture.eu

 

 

BVMW Mitgliedszeichen

Siegel Beraternetzwerk Mittelstand      BVMW Mitgliedszeichen